best cases - Rosenbrauerei Pößneck
Gleich geht´s weiter

Rosenbrauerei Pößneck

Webrelaunch und Social-Media-Strategie

„Das Leben ist trocken genug.“


Daher braut die Rosenbrauerei Pößneck seit 1866 regional beliebte und bekannte Biere – als Privatbrauerei ist sie unabhängig von großen Konzernen und behauptet sich mit dem Sortiment erfolgreich am Markt. Hohe Qualitätsstandards, Liebe zur Region und Stolz, ein Teil der Thüringer Brautradition zu sein, sind für das Brauereiteam der Antrieb die Rosen-Biere auch der nachwachsenden Zielgruppe schmackhaft zu machen.

Rosenbrauerei Pößneck

Erfrischende Herausforderung

"Rosi" fit für die Zukunft machen

Der demographische Wandel macht auch vor kleineren Brauereien nicht Halt. Die Art Bier zu trinken hat sich in der jüngeren Zielgruppe verändert – Bier will genossen werden und ist Bestandteil sozialer Interaktion. Die Identifikation mit der Marke ist dabei sehr wichtig: Man ist, was man trinkt. Daher war die Hauptherausforderung im Projekt, die Marke Rosenbräu attraktiv für bereits bestehende Kunden zu präsentieren und gleichzeitig neue Zielgruppen anzusprechen. Für uns war klar, dass die Website dabei nur ein kleiner Teil eines größeren Paketes sein kann. Viel wichtiger ist es, im Zuge des Relaunchs die Marke auch in sozialen Medien zu präsentieren, sich mit Kunden zu verbinden und mit ihnen in Interaktion zu treten.

Soziale Interaktion mit den Kunden

Unsere Lösung: "Rosi" abstauben

Die bisherige Webseite war in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. In einer Analyse wurde klar, welche Inhalte gern genutzt wurden und welche Angebote nicht attraktiv für die Verbraucher waren. Unser daraus resultierender Ansatz für den Relaunch war es, die Inhalte zusammen mit dem Kunden zu entschlacken und die wichtigsten Informationen so aufzubereiten, dass sie in eine einfache, übersichtliche Webseite, mit viel Raum für die Präsentation der Biere, der eigenen Tradition und der vielfältigen Aktionen überführt werden können.

Parallel dazu haben wir mit dem Kunden eine Ansprache entwickelt, die die Zielgruppe erreicht – witzig, modern, locker. Bildrecherche und erste Social-Media-Konzepte liefen parallel zur Konzeptionsphase. Das tiefe Verständnis der Brauerei für die Zielgruppe und Kunden war ein Gewinn für den Webrelaunch und die damit verbundene Neupositionierung der Brauerei. Das Markenversprechen, ein erstklassiges, regionales Thüringer Bier anzubieten, wird durch den Relaunch und das neue Webdesign geschärft. Die Webseite wurde mit Wordpress umgesetzt, das Template dazu individuell von uns gestaltetet und an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Eine übersichtliche Scrolling-Page sowie eine Seite zur Vorstellung der Biere bilden das Kernstück der Webseite, ergänzt durch Seiten für besondere Aktionen wie die "Gluck-Aktion" oder #rosiunterwegs.

Während des Webrelaunchs konzipierte timespin auch den Social Media-Auftritt des Unternehmens. Ziel war es, die Nutzer und Kunden direkt einzubinden, sie aufzufordern mit der Brauerei in Kontakt zu treten. Der kreative Content der Nutzer und Kunden füllt die Social-Media-Kanäle der Brauerei. Die Aktionen #rosiunterwegs oder #aufdendeckel für Facebook und Instagram erfreuen sich großer Beliebtheit und geben der Brauerei ein direktes Feedback. Ziel der Aktionen ist es, dass sich die Nutzer stärker mit der Marke identifizieren. timespin liefert dazu der Brauerei Beitragsideen, Texte, Grafiken, Redaktionspläne und betreut die Kanäle und Gewinnspiele redaktionell.

 

Hier geht's zu Rosi's Instagram-Account und Facebook-Account!